Referenzen

lebensmittelhygiene-referenzen-400Nachfolgend präsentieren wir eine Auflistung von ausgewählten Projekten, die Ihnen einen Eindruck unserer Leistungsfähigkeit geben soll.

Die Aufgaben- und Problemstellungen sind sehr unterschiedlich und werden immer individuell nach den Zielen und Wünschen der Kunden angepasst.

Klicken Sie bitte auf die jeweiligen Referenzkunden, um das gesamte Leistungsspektrum einzusehen.

Aktuelle Referenzen:

Konditorei Heinz KGBäckerei WimmerYAZ GmbH & Co.KG Bäckerei Jann – RohrenfelsDomino´s Pizza DeutschlandLandbäckerei Sommer – EsloheWiener Feinbäcker Heberer – Mühlheim/MainI.H.D. Dienstleistungs-Gruppe GmbH – IngolstadtSAID Tiefkühlprodukte – Giengen an der BrenzElmi GmbH & Co.KG – ErfurtAVE – Absolute Vegane EmpireLandbäckerei SINZ GmbHToyo & Deutsche Aerosol GmbHBäckerei Lang GmbHBäckerei Sipl GmbHPrechtl Frischemärkte oHGGourtmetkultur Breuer GmbH & Co. KGnITA Hygiene GmbHSchreiber Foods Europe GmbHSt. Martin GastronomieSevimli SupermärkteSQUEEZ GmbHB. Behrs Verlag GmbH & Co.KGCateringgesellschaft am Klinikum Ernst v. Bergmann mbHFesey Schokoladenfiguren W. Seybold GmbH & Co.KGProvital GmbHDr. Förster AGUnilmmo Europe: Union Investment Real Estate GmbHDie Biohennen AGFirat Güven Dönerproduktion und FleischgroßhandelBäckerei Schneider GmbHSnack ServiceArena One Gastronomie GmbHBäckerei Mareis GmbH
BaeckereiHeinz

Bäckerei – Konditorei Heinz KG in Altdorf bei Landshut

Auftrag:

  1. Unterstützung der Qualitätssicherung in der Vorbereitung von Zertifizierungen nach
    a) IFS – Global Markets – Food
    b) IFS – Food
  2. Unterstützung der Qualitätssicherung in allen Fragen des Qualitätsmanagements
  3. Monatliche Audits mit Bewertung
  4. Alle Schulungen in Lebensmittelhygiene und Qualitätsmanagement

Ziele:

  1.   Optimierung des Qualitätsmanagements in Effizienz und Struktur
  2.   Zertifizierung nach den Standards IFS – Global Markets Food und IFS – Food in zwei Phasen
  3.   Langfristiges Halten der IFS Standards

Inhalte:

  •   Ist-Analyse
  •   Projektplanung
  •   Hygiene- und Qualitätsaudits
  •   Funktions- und Stellenbeschreibungen der Abteilung QS
  •   Arbeitsaufträge
  •   Hilfestellung bei neuen Reinigungsplänen
  •   Beauftragung und Überwachung externer Dienstleister

Ergebnisse:

  1. Stetige Verbesserungen im Hygiene und Qualitätsstatus
  2. Das Unternehmen ist nach IFS Global Markets Food (2015) und nach IFS Food Version 6 (2016) zertifiziert.

Kundenansprechpartner: Herr Reinhard Heinz und Herr Harald Viering – Geschäftsführung

max_wimmer

Bäckerei Wimmer – Fürstenfeldbruck

Auftrag:
Perfekte Hygiene und ein neue „Denke“ bzw. Einstellung unserer Mitarbeiter in der Produktion

Ziele:

  1. Optimierung der Prozesse im Qualitäts-, Reinigungs- und Prozessmanagement
  2. Optimierung der Lebensmittelhygiene

Inhalte:

  • Ist-Analyse
  • Schulung aller Mitarbeiter
  • Beauftragung und Überwachung externer Dienstleister
  • Korrespondenz und Reporting mit der Lebensmittelüberwachungsbehörde
  • Erarbeitung und Erstellung neuer Reinigungspläne unter Einbeziehung der Mitarbeiter
  • Maßnahmenpläne
  • HACCP-Konzepte
  • Hygieneaudits unter einem Bewertungssystem
  • Bewertende Qualitätsprüfungen aller Produktkategorien
  • Optimierung aller lebensmittelrechtlich relevanter Kennzeichnungen
  • Mitarbeit und Mitgestaltung der neuen Website
  • Arbeitsprozesse durchleuchten und optimieren

Ergebnisse:

Durch die umfangreichen Maßnahmen des „Instituts für Lebensmittelhygiene“ konnten wir uns in allen Bereichen des Qualitätsmanagements verbessern. Eine tragende Rolle spielte dabei die Imlplementierung und Motivation aller Mitarbeiter durch Herrn Schmid.

Kundenansprechpartner: Max Wimmer (Geschäftsinhaber)

211077_stellenlogo

YAZ GmbH & Co.KG – Stuttgart

Auftrag: 
Erlangung der EU-Zulassung für eine Manufaktur (Fleischverarbeitung) in Rothenburg ob der Tauber

Ziele:

  • Erstellung eines Qualitätsmanagementhandbuchs
  • Zulassung innerhalb eines ½ Jahres

Inhalte:

  • Ist-Analyse
  • Behördengänge
  • Planung & Umsetzung der baulichen Vorgaben mit Geschäftsführung und Architektbüro
  • Ortstermine zur Überwachung der baulichen Fortschritte
  • Erstellung eines Qualitätsmanagementhandbuches nach Kriterien der EU-Zulassung
  • u.a. HACCP-Konzepte, Probenpläne für mikrobiellen Kontrollstatus, Reinigungspläne
  • Schulung aller Mitarbeiter
  • Probenahmen und Korrespondenz mit Referenzlabor
  • Hygieneaudits unter einem Bewertungssystem

Ergebnisse:

Durch den Einsatz des Instituts für Lebensmittelhygiene bekamen wir innerhalb der vorgegebenen Zeit problemlos unsere EU-Zulassung in der Manufaktur Rothenburg. Auf Grundlage dessen stand der Realisierung unseres ersten Lokals in der Stuttgarter Innenstadt nichts mehr im Wege.

Kundenansprechpartner: Kivanc Semen (Geschäftsführer)

Bäckerei Jann – Rohrenfels

Auftrag:
Korrespondenz mit Behörden (Lebensmittelüberwachung) und Maßnahmenplan

Ziele:

  1. Optimierung der Prozesse im Qualitäts-, Reinigungs- und Prozessmanagement
  2. Optimierung der Lebensmittelhygiene

Inhalte:

  • Ist-Analyse
  • Schulung aller Mitarbeiter
  • Beauftragung und Überwachung externer Dienstleister
  • Korrespondenz und Reporting mit der Lebensmittelüberwachungsbehörde
  • Erarbeitung und Erstellung neuer Reinigungspläne unter Einbeziehung der Mitarbeiter
  • Maßnahmenpläne
  • HACCP-Konzepte
  • Hygieneaudits unter einem Bewertungssystem

Ergebnisse:

Durch den Einsatz des Instituts für Lebensmittelhygiene konnten wir unseren Hygienestatus und die Einstellung unserer Mitarbeiter stark verbessern.

Kundenansprechpartner: Herr Gubo (Geschäftsführer)

Domino´s Pizza Deutschland – Düsseldorf

Auftrag:
Lebensmittelkennzeichnung neuer und alter Produkte

Ziele:
Rechtskonformität

Inhalte:
Recherche und Stellungnahme zu kennzeichnungspflichtigen Produkten

Ergebnisse:
Durch den Einsatz des Instituts für Lebensmittelhygiene haben wir Sicherheit bei der Kennzeichnung unserer Produkte erlangt.

Kundenansprechpartner:
Herr Linzenich (Geschäftsführer)

fb73f7_a8ef32721e9b491bb3f37a14cde456dd.png_srz_p_332_128_75_22_0.50_1.20_0

Landbäckerei Sommer – Eslohe

Auftrag:

  1. Analyse des Hygienestatus in der Produktion und Maßnahmenplan
  2. HACCP-Konzepte (REWE-Standard) einiger Filialen

Ziele:

  1. Optimierung der Prozesse im Qualitäts- und Reinigungsmanagement
  2. Optimierung der Lebensmittelhygiene

Inhalte:

  • Ist-Analyse
  • Gespräche mit den Behörden (Lebensmittelüberwachung)
  • Hygieneaudits unter einem Bewertungssystem
  • Gefahrenanalyse, Arbeitsanweisungen, Kontrollblätter im Rahmen eines
    HACCP-Konzeptes
  • Vorbereitung eines Qualitätsmanagementhandbuches
  • Problemstellung: mikrobielle Gefahren in der Konditorei mit Probenahmen
  • Hygieneschulung aller Mitarbeiter
  • Einführung eines HACCP-Teams
  • Erarbeitung und Erstellung neuer Reinigungspläne unter Einbeziehung der Mitarbeiter
  • Erfüllung aller lebensmittelrechtlich relevanten Gesichtspunkte

Ergebnisse:

Durch den Einsatz des Instituts für Lebensmittelhygiene konnten wir unseren Hygienestatus und die Einstellung unserer Mitarbeiter bereits stark verbessern. Durch die konsequente Umsetzung aller Maßnahmen wurde unser Betrieb zu einem modernen Backbetrieb umgestaltet.

Kundenansprechpartner: Barbara Zeyß (Geschäftsführer und Mitinhaber)

Wiener Feinbäcker Heberer – Mühlheim/Main

Auftrag:

Studie zur Machbarkeit einer IFS-Zertifizierung (International Food Standard)

Ziele:

Durch die Studie soll die finanzielle wie materielle Machbarkeit eines IFS-Standards im Produktionsbetrieb Mühlheim am Main geprüft werden.

Inhalte:

Der gesamte Anforderungskatalog des IFS wurde mit dem Qualitätsbeauftragten auf derzeitigem Ist-Zustand geprüft und ein Maßnahmenkatalog erstellt.

Ergebnisse:

Durch die Studie des Instituts für Lebensmittelhygiene bekamen wir eine genaue Analyse auf deren Basis wir eine Entscheidung treffen konnten.

Kundenansprechpartner: Herr Turk (Produktionsleiter)

 

ihd_logo

I.H.D. Dienstleistungs-Gruppe GmbH – Ingolstadt

Auftrag:

– Schulung und Auditierung in Marktkäufen (EDEKA)

Ziele:

– Sensibilisierung der Mitarbeiter in Verkauf, Warenannahme und Lager

Inhalte:

  • Hygieneaudits unter einem Bewertungssystem
  • Schulung aller Mitarbeiter zu Themen der Schädlingsprävention,
  • Schädlingsbekämpfung und allgemeine Hygiene

Ergebnisse:

Durch den Einsatz des Instituts für Lebensmittelhygiene konnten wir den Status zur Sensibilisierung der Mitarbeiter unseres Geschäftspartners (Einzelhandel) stark verbessern.

Kundenansprechpartner: Peter Hallauer (Geschäftsführer)

SAID Tiefkühlprodukte – Giengen an der Brenz

Auftrag:

  1. Korrespondenz mit Behörden (Lebensmittelüberwachung + Landratsamt) und
  2. Maßnahmenplan für bevorstehende EU-Zulassung, IFS- oder GFSI-Zertifizierung

Ziele:

  1. Korrespondenz mit Behörden
  2. Qualitätsmanagement & Handbuch als Voraussetzung für EU-Zulassung
  3. IFS-Voraudit

Inhalte:

  • Ist-Analyse
  • Schulung aller Mitarbeiter
  • Beauftragung und Überwachung externer Dienstleister
  • Korrespondenz und Reporting mit der Lebensmittelüberwachungsbehörde
  • Erarbeitung und Erstellung neuer Reinigungspläne unter Einbeziehung der Mitarbeiter
  • Maßnahmenpläne
  • HACCP-Konzepte
  • Hygieneaudits unter einem Bewertungssystem
  • IFS-Voraudit mit Zertifizierungsgesellschaft
  • Mikrobiologische Untersuchungen

Ergebnisse:

Durch den Einsatz des Instituts für Lebensmittelhygiene konnten wir unsere Ziele erreichen.

Kundenansprechpartner: Herr Yikilmaz (Geschäftsführer)

Elmi GmbH & Co.KG – Erfurt

Auftrag:

mehrere Gutachten in Produktionsbetrieben (Bäckerei)

Ziele:

Durch die Gutachten soll eine Übersicht über Hygienestatus, Produktionsstatus, Personalstatus, Anlagen- und Maschinenpark bzw. Investitionsstatus gegeben werden.

Inhalte:

Durch die umfangreichen neutralen Berichte und Photodokumentationen soll den Investoren ein Leitfaden an die Hand gegeben, um auf deren Basis in Verhandlungen zu gehen und im Anschluss eine optimale Entscheidung treffen zu können.

Ergebnisse:

Durch die Gutachten des Instituts für Lebensmittelhygiene bekamen wir eine sehr genaue Analyse der Produktionsbetriebe auf deren Basis wir eine Entscheidung treffen konnten.

Kundenansprechpartner: Herr Siegers (Geschäftsführer)

AVE – ABSOLUTE VEGANE EMPIRE – NABBURG Logo-Vegane-Empire

Auftrag:

1. Vorbereitung zur Zertifizierung nach IFS Cash & Carry / Wholesale

2. Audits mit Bewertungen und Empfehlungen

3. Beratungsleistungen zu allen Fragen der Qualitätssicherung

Ziele:

1. Zertifizierung nach Standard IFS Cash & Carry / Wholesale innerhalb 5 Monate

2. Optimierung der Qualitätsstandards

Inhalte:

  • Ist-Analyse
  • Projektplanung
  • Arbeitsaufträge
  • Anforderungen nach IFS Cash & Carry / Wholesale

Ergebnisse:

Das Unternehmen ist nach IFS Cash & Carry Wholesale (2015) zertifiziert.

Kundenansprechpartnerin: Heike Graf – Inhaberin des Unternehmens

LANDBÄCKEREI SINZ GMBH – DURACH SINZ

Auftrag

1. Beratung bei der Lebensmittelkennzeichnung

2. Beratung in allen Belangen des Lebensmittelrechts

3. Durchführung von externen Audits

4. Unterstützung von internen Kontrollen

5. Unterstützung im Umgang mit analytischen Ergebnissen und behördlichen Kontrollen

Ziele

1. Rechtssicherheit in allen Belangen des Lebensmittelrechts

2. Optimierung des Qualitätsstandards

Inhalte

  • Prüfung aller Preisschildtexte und Etiketten
  • Beratung in der Durchführung externer und interner Audits
  • Lieferantenaudits
  • Beratung

Kundenansprechpartner: Herr Rainer Wohllebe – Produktionsleiter

TOYO & DEUTSCHE AEROSOL GMBH – NEUTRAUBLINGtoyo

Auftrag

Gutachten zur Abfüllung eines flüssigen Nahrungsergänzungsmittels

Ziel

Rechtssicherheit in der Herstellung dieses Lebensmittels

Inhalte

1. Prüfung der Rechtsgrundlagen

2. Benennung der Kennzeichnungsvorschriften

3. Hinweise zur Einhaltung aller sonstigen Vorschriften

4. Untersuchungsmöglichkeiten des Endproduktes

5. Standortanalyse mit Empfehlungen

Kundenansprechpartner

Florian Czech – Plant Manager

Jürgen Zirngibl – Quality Manager

Dieter Hochholzer – Technical Production Manager

Bäckerei Lang GmbH

Auftrag

  1. Beratung und Vorbereitung von Zertifizierung nach IFS Standrards.
  2. Beratung im Lebensmittelrecht.
  3. Durchführung von externen Audits und Unterstützung von internen Kontrollen.
  4. Unterstützung beim Umgang mit analytischen Ergebnissen
  5. Beratung bei der Lebensmittelkennzeichnung nach LMIV

Ziele

  1. Optimierung des Qualitätsmanagements in Effizienz und Struktur
  2. Zertifizierung nach den Standards IFS – Global Markets Food und IFS – Food

Inhalte

  • Ist-Analyse
  • Projektplanung
  • Hygiene- und Qualitätsaudits
  • Arbeitsaufträge

Ergebnisse

  1. Stetige Verbesserungen im Hygiene und Qualitätsstatus.
  2. Das Unternehmen ist erfolgreich auf höherem Niveau zertifiziert.

Bäckerei Sipl GmbH

Auftrag

  1. Analyse des Hygienestatus in der Produktion
  2. Beratung in allen Bereichen des Lebensmittelrechts
  3. Durchführung von externen Audits
  4. Unterstützung von internen Kontrollen
  5. Meetings mit Führungskräften
  6. Schulungen
  7. Gutachten
  8. Audits in den Filialen
  9. Unterstützung im Umgang mit analytischen Ergebnissen und behördlichen Kontrollen

Ziele

  1. Rechtssicherheit in allen Belangen des Lebensmittelrechts
  2. Optimierung der Qualitätsstandards

Inhalte

  1. Ist-Analyse
  2. Projektplanung
  3. Arbeitsaufträge
  4. Korrespondenz

Ergebnisse

  1. Rechtssicherheit
  2. Hoher Qualitätsstandard

Kundenansprechpartner

Franz und Luise Sipl – Inhaber der Firma

Prechtl Frischemärkte ohg

Auftrag

  1. Einrichtung eines HACCP-Konzeptes an 3 verschiedenen Standorten
  2. Externe Audits
  3. Beratung im Lebensmittelrecht
  4. Schulungen
  5. Nährwertberechnungen
  6. Probenahmen

Ziele

  1. Rechtssicherheit in allen Belangen des Lebensmittelrechts
  2. Optimierung des Qualitätsstandards
  3. HACCP-Konzept

Inhalte

  1. Audit vor Ort
  2. Beratung bei Spezifikationen und Nährwerten
  3. HACCP-Konzept
  4. Schulungen
  5. Abklatschproben
  6. Beurteilung von Probenahmen

Ergebnisse

  1. HACCP-Konzept fertig gestellt

Kundenansprechpartner

Herr Aumüller – Verkaufsleiter

Gourtmetkultur Breuer GmbH & Co. KG

Auftrag

  1. Audit des Produktionsbetriebes
  2. Beratung in allen Belangen des Lebensmittelrechts
  3. Beratung in HACCP und Dokumentation

Ziele

  1. Zertifikat

Inhalte

  1. Prüfung der Dokumente
  2. Hinweise zur Einhaltung aller sonstigen Vorschriften
  3. Untersuchungsmöglichkeiten des Endproduktes
  4. Standortanalyse mit Empfehlungen

Kundenansprechpartner

Herr und Frau Breuer – Inhaber

nITA Hygiene GmbH

Auftrag

  1. Schulung aller Mitarbeiter zu folgenden Themen
    • Hygiene in der Lebensmittelindustrie
    • Reinigung & Desinfektion
    • Reinigung nach IFS
    • Zertifizierungsstandards
    • Zertifizierungsverfahren
    • HACCP
    • Checklisten

Ziele

  1. Langfristige Zusammenarbeit
  2. Optimierung der Prozesse
  3. Sensibilisierung der Mitarbeiter
  4. Begleitung von Audits

Inhalte

  1. Schulung in 4 Blöcken
  2. Kooperation

Ergebnisse

  1. Sensibilisierung der Mitarbeiter
  2. Höherer Standard
  3. Kooperation im Aufbau

Kundenansprechpartner

Herr Barry Fulcher – Geschäftsführer

Schreiber Foods Europe GmbH

Auftrag

  1. Verifizierung und Validierung bestehender HACCP – Konzepte
  2. Beratung im Lebensmittelrecht

Ziele

  1. Optimierung des Maßnahmenplanes bei Zertifizierungen

Inhalte

  1. Prüfung der Dokumente
  2. Hinweise zur Einhaltung aller Zertifizierungsstandards nach IFS und BRC
  3. Verifizierung
  4. Validierung

Kundenansprechpartner

Herr Frank Pfeifer – R & D Manager

St. Martin GastronomieSt_Martin_DKU2

Auftrag

  1. Einrichtung eines HACCP-Konzeptes
  2. Audits
  3. Beratung im Lebensmittelrecht
  4. Schulungen
  5. Nährwertberechnungen
  6. Probenahmen

Ziele

  1. Rechtssicherheit in allen Belangen des Lebensmittelrechts
  2. Optimierung des Qualitätsstandards
  3. HACCP-Konzept

Inhalte

  1. Audit vor Ort
  2. Beratung bei Spezifikationen und Nährwerten
  3. HACCP-Konzept
  4. Schulungen
  5. Abklatschproben
  6. Beurteilung von Probenahmen

Kundenansprechpartner

Herr Heinz-Peter Reuter – Betriebsleiter

Sevimli Supermärkte

Auftrag

  1. Schulungen in der Lebensmittelhygiene
  2. Schulung nach Infektionsschutzgesetz
  3. Audits
  4. Beratung im Lebensmittelrecht
  5. Gutachten und Korrespondenz mit Behörden
  6. Probenahmen

Ziele

  1. Rechtssicherheit in allen Belangen des Lebensmittelrechts
  2. Optimierung des Qualitätsstandards

Inhalte

  1. Audit vor Ort
  2. Schulung vor Ort

Kundenansprechpartner

Herr Sevimli – Inhaber

SQUEEZ GmbH

Auftrag

  1. Analyse des Hygienestatus in der Produktion
  2. Beratung in allen Bereichen des Lebensmittelrechts
  3. Durchführung von externen Audits4.
  4. Unterstützung von internen KontrollenM5.
  5. Meetings mit Führungskräften
  6. Schulungen
  7. Gutachten
  8. Audits in den Filialen
  9. Unterstützung im Umgang mit analytischen Ergebnissen und behördlichen Kontrollen

Ziele

  1. Rechtssicherheit in allen Belangen des Lebensmittelrechts
  2. Optimierung der Qualitätsstandards

Inhalte

  1. Ist-Analyse
  2. Projektplanung
  3. Arbeitsaufträge
  4. Korrespondenz

Ergebnisse

  1. Rechtssicherheit
  2. Hoher Qualitätsstandard

Kundenansprechpartner

Herr Aaron Rauch – Betriebsleiter

B. Behrs Verlag GmbH & Co.KG

Inhalte

• Autorenvertrag zu verschiedenen Themen im Lebensmittelbereich (Recht & Hygiene)

Cateringgesellschaft am Klinikum Ernst v. Bergmann mbH

Inhalte

• Einrichtung eines HACCP Konzepts
• Korrespondenz mit Behörden
• Beratung in allen Fragen des Lebensmittel- und
Kennzeichnungsrechts

Fesey Schokoladenfiguren W. Seybold GmbH & Co.KG

Inhalte

• Einrichtung eines HACCP Konzepts
• Korrespondenz mit den Behörden
• Schulungen

Provital GmbH

Inhalte

• Beurteilung eines bestehenden HACCP Konzepts
• Korrespondenz mit den Behörden
• Erstellung eines neuen HACCP Konzepts
• Beratung in allen Fragen des Lebensmittel- und
Tierfuttergesetzes sowie der Futtermittelkennzeichnung

Dr. Förster AG

Inhalte

• Einrichtung eines HACCP Konzepts
• Beratung bei der Durchführung eines Standards nach
IFS bei Nahrungsergänzungsmitteln und kosmetischen
Produkten

Unilmmo Europe: Union Investment Real Estate GmbH

Inhalte

• Durchführung eines Audits in der Systemgastronomie
• Gutachten

Die Biohennen AG

Inhalte

• Hygieneschulung und Belehrung nach IfSG

Firat Güven Dönerproduktion und Fleischgroßhandel

Inhalte

• Einrichtung eines HACCP Konzepts
• Korrespondenz mit Behörden
• Beratung in allen Fragen des Lebensmittel- und
Kennzeichnungsrechts

Bäckerei Schneider GmbH

Inhalte

• Interne Audits mit Maßnahmenplan
• Beratung in allen Fragen des Lebensmittel- und
Kennzeichnungsrechts

Snack Service

Inhalte

• Einrichtung eines HACCP Konzepts
• Schulung
• Beratung in allen Fragen des Lebensmittel- und
Kennzeichnungsrechts

Arena One Gastronomie GmbH

Inhalte

• Probenahmen an Schankanlagen

Bäckerei Mareis GmbH

Inhalte

• Interne Audits mit Maßnahmenplan
• Beratung in allen Fragen des Lebensmittel- und
Kennzeichnungsrechts
• Einrichtung eines HACCP Konzepts im Team